Barbara, 24.11.2015 – Massage und Bewegungsübungen an Pferd und Hund

Ihr habt Euch viele Gedanken gemacht, auch durch die schön gestalteten Räumlichkeiten, ein Klima zu schaffen, in dem man gut lernen, sich dabei entspannen und man man selbst bleiben kann. Da jeder/jede in seiner Individualität so respektiert wird, wie er/sie ist, herrscht eine wirklich gute und offene Atmosphäre. Ich habe mich auf die Wochenenden immer gefreut, auch wenn es berufsbegleitend manchmal anstrengend war.

In diesem Kurs werden sämtliche Themengebiete abgedeckt, die bei der Arbeit mit den Tieren anfallen. Kurz zusammengefasst kann man sagen: Eine Ausbildung mit Hand und Fuß (und viel Kopf ;-)). Man wird mit viel Basiswissen und Praxis in die Welt hinausgeschickt. Klar an der „trockenen Theorie“ kommt man nicht vorbei, aber es zahlt sich aus, sich durchzubeissen, was man dann an der praktischen Arbeit sehen kann.

Mit einem lachenden und einem tränenden Auge, habe ich diesen Kurs abgeschlossen. Das lachende Auge freut sich über das Wissen, die erlernten Fähigkeiten und die neuen Möglichkeiten, das weinende wird die gemeinsame Zeit am Schildbachhof sehr vermissen, vorallem Euch Eveylin, Manu, Josef, Kathrin und alle anderen, meine GruppenkollegInnen, die ich sehr ins Herz geschlossen habeund natürlich das vierbeinige Schildbachhofteam, die uns geduldig ertragen haben. Danke Euch allen für die schöne Zeit!

Aktualisiert am 15. November 2016